Bild
Beim Besuch in der Oestricher Pfarrbücherei konnte Werner Fladung sich über das Angebot und die breit angelegte ehrenamtliche Arbeit informieren, die dort geleistet wird. Um das, leider nachlassende,  Interesse am Lesen zu unterstützen, sei es notwendig, ein interessantes Angebot am Ort aufrecht zu erhalten.

 
Bild
Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, Vize-Kanzler und Bundesarbeitsminister Franz Müntefering unterstützte mich heute Abend im Rahmen einer Veranstaltung zum Thema „Lebenswert ein Leben lang“. Der Einladung zu dieser Veranstaltung waren knapp 100 Bürger gefolgt, was mich sehr gefreut und den Stellenwert dieses Themas in der Bevölkerung unterstrichen hat. Unser Ziel in Oestrich-Winkel muss es sein, die Herausforderungen des demographischen Wandels anzunehmen und allen Altersgruppen eine gleichbleibend hohe Lebensqualität anzubieten. Egal ob es nun um das Projekt „Junges Oestrich-Winkel“, bezahlbaren und generationenübergreifenden Wohnraum für Familien und Senioren sowie Menschen mit Behinderungen im Lebensalltag, lebenslanges Lernen oder Freizeit- und Vereinsangebote in Oestrich-Winkel geht: All diese Themen sind mir wichtig und möchte ich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt diskutieren.


 
Bild
Als Anerkennung für die im Winterdienst – nicht nur an diesem extremen Wochenende – geleistete Arbeit überbrachte Bürgermeisterkandidat Werner Fladung zusammen mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Christel Hoffmann den Mitarbeitern des Bauhofs eine kleine Stärkung. Er bedankte sich für den Einsatz, der oft an Wochenenden, in der Nacht und am frühen Morgen zu leisten sei und der Beleg dafür sei, mit welchem Engagement hier gearbeitet würde.


 
Bild
Seit dem Wochenende stehen nun Dank vieler Helferinnen und Helfer, auch außerhalb der SPD, im gesamten Stadtgebiet die Wahlplakate mit meinem Konterfei. Daran sieht man, dass die sogenannte "heiße Wahlkampfphase" nun begonnen hat, worauf ich mich persönlich sehr freue. Es bleibt zu hoffen, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer - und das gilt für alle Bewerber um das Bürgermeisteramt - nicht durch Randale und ähnliches in den kommenden Wochen unnötig erschwert wird.

 
Bild
„Wir in der Oestrich-Winkeler SPD und viele Bürgerinnen und Bürger haben kein Verständnis dafür, dass Erster Stadtrat Heil und seine CDU nicht bereit waren, über das Angebot eines für die Parteien und die drei Bürgermeisterkandidaten verbindlich zu vereinbarenden Fairnessabkommens zu reden“, so der SPD-Vorsitzende Carsten Sinß. Vieles, angefangen von Zeit und Ausmaß der Plakatierung, dem Verzicht auf persönliche Diffamierungen und Beleidigungen in Flugblättern und öffentlichen Verlautbarungen hätte in Übereinstimmung geregelt  und damit ein positiver Umgang aller Wettbewerber um das Bürgermeisteramt nach außen deutlich werden können.


 
Bild
Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, Vize-Kanzler und Bundesarbeitsminister Franz Müntefering wird Bürgermeisterkandidat Werner Fladung (SPD) im Rahmen einer Veranstaltung zum Thema „Lebenswert ein Leben lang“ unterstützen. Bürgermeisterkandidat Werner Fladung möchte hier seine Ideen für ein lebenswertes Oestrich-Winkel präsentieren und dazu auch auf die Expertise des ehemaligen Bundesministers zurückgreifen. Die Veranstaltung findet am 25. Januar um 17 Uhr im „Hotel Advena Jesuitengarten“ statt und richtet sich an alle interessierten Bürger. Der Eintritt ist kostenlos.


 
Bild
Jetzt ist es amtlich. Nach Beschluss des Wahlausschusses der Stadt Oestrich-Winkel treten am 3. März neben mir noch zwei weitere Mitbewerber - einer aus Bad Schwalbach (CDU), einer aus Oestrich-Winkel (Bündnis 90/Die Grünen) - bei der Bürgermeisterwahl an. Ich freue mich auf die nächsten Wochen, die sicher spannend werden.